Nachhaltige Produktion: Das (nicht ganz so) neue Muss für Unternehmen

Nachhaltige Produktion: Das (nicht ganz so) neue Muss für Unternehmen

Nachhaltige Produktion: Das (nicht ganz so) neue Muss für Unternehmen 770 400 medienport.de Fachpublikationen

Nachhaltigkeit rückt Jahr für Jahr weiter in das Bewusstsein der Menschen. Auch Unternehmen investieren immer mehr, um ihre in- und externen Prozesse umweltfreundlicher zu gestalten, und auch von Seiten der Politik gibt es jetzt Unterstützung. Denn zukunftstechnische Maßnahmen zu ergreifen, ist nicht unbedingt billig, lohnt sich aber. Von 3D-Druckern bis hin zu digitalen Zwillingen, Dr. Darko Sucic hat im Magazin Produktion eine große Zahl an Zukunftstechnologien untersucht, die den ökologischen Fußabdruck von Firmen klein halten sollen.

Der Weg zur nachhaltigen Produktion

Der Einsatz moderner digitaler Technologien schafft einen Ansatz, wie bei der Fertigung von Qualitätsprodukten in Zukunft auch ein Beitrag zur Nachhaltigkeit geleistet werden kann

Der Begriff Nachhaltigkeit hat in den vergangenen Jahren einen enormen Aufstieg erfahren und zu einem Umdenken in Wirtschaft und Gesellschaft geführt. Unternehmen sind daher jetzt gefragt, in ein ressourcenschonendes und nachhaltiges Wirtschaften zu investieren. Dies wirkt sich auch langfristig positiv auf den Unternehmenserfolg aus. Genau solche Investitionen möchte die Europäische Union mit dem Green New Deal fördern. Zu den Zielen dieser nachhaltigen Wachstumsstrategie zählt es, bis 2050 keine Netto-Treibhausgase mehr auszustoßen und das Wirtschaftswachstum von der Ressourcennutzung abzukoppeln. Unternehmen sollen beim Übergang zu einer sauberen und kreislauforientierten Wirtschaft unterstützt werden.

Der Schlüssel, um Fertigungsprozesse nachhaltiger zu gestalten, liegt in der ganzheitlichen Digitalisierung von Unternehmensprozessen. Umfassende Datenmodelle – statt Datensilos – bilden den Herstellungsprozess von der ersten Ideenskizze bis zum fertigen Produkt sowie die gesamte Produktnutzungsphase inklusive Recycling digital ab. So eröffnen sie die Möglichkeit, stets flexibel auf veränderte Anforderungen zu reagieren und beispielsweise Umweltaspekte frühzeitig einzubeziehen. In der Praxis können Unternehmen der fertigenden Industrie dabei auf eine Vielzahl an technischen Lösungen und Verfahren zurückgreifen. …

Wie genau additive Ersatzteilfertigung zur Nachhaltigkeit von Unternehmen beitragen kann, erfahren Sie im ganzen Artikel „Der Weg zur nachhaltigen Produktion“, Dr. Darko Sucic, Produktion vom 08.12.2021, bei medienport.de Fachpublikationen.

Mehr Artikel zu den Themen Produktion und Nachhaltigkeit bei medienport.de Fachpublikationen.